Jobpaten

Beruf als Ziel - Herbrechtinger Jobpaten

Passive Schüler/innen mit wenig Eigeninitiative, Schüler/innen, die wegen Sprachproblemen keine guten Leistungen bringen, Schüler/innen, die auf Grund ihrer familiären Situation sehr auf sich allein gestellt sind – haben es schwer bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Deshalb bilden die katholische Betriebsseelsorge und die Caritas Ost-Württemberg ehrenamtliche Jobpaten aus, die die mit  Hilfe der Lehrer/innen ausgewählte Haupt- bzw. Werkrealschüler/innen über einen Zeitraum von ein bis zwei Jahren begleiten und ihnen bei der Berufswahl und Ausbildungsplatzsuche helfen.

Die Aufgaben der Jobpaten sind klar beschrieben:

  • Kennenlernen des/der Jugendlichen und seiner/ihrer schulischen und außerschulischen Fähigkeiten
  • Aufbau einer persönlichen Beziehung
  • Gemeinsame Suche von realistischen Berufswünschen
  • Hilfe bei der Suche nach Ausbildungs- und Praktikumsstellen
  • Beratung und Kontrolle beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen
  • Vorbereitung und Begleitung zu Vorstellungsgesprächen und Behördengängen
  • Verbindlichkeit, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Ausdauer einüben
  • Benimmtraining und Beratung zum äußeren Erscheinungsbild
  • Kontakthalten und Austausch mit Lehrer/innen und anderen an der Schule tätigen (Sozial)Pädagog/innen sowie später mit Ausbildern
  • Zusammenarbeit mit anderen Trägern, Organisationen und Fachdiensten
  • Regelmäßiger Austausch mit den anderen Pat/innen und Reflexion

Und – vorbildlich – geklärt ist auch, was nicht Aufgabe der Pat/innen ist:

  • Betreuung der gesamten Familie des Schülers
  • Beratung bei psychischen Problemen, Suchtverhalten o. ä.
  • Nachhilfeunterricht

Die freiwillig engagierten Jobpaten werden, bevor sie ihre Aufgabe übernehmen, durch die CaritasFreiwilligenAgentur und ein Projektteam aus Kirchengemeinden und Betriebsseelsorge ausgebildet und während ihres Einsatzes begleitet. Sie stehen nach Bedarf in Kontakt mit der Schule, dem Förderverein Schulsozialarbeit, der IHK, der Berufsberatung des Arbeitsamts, mit dem jeweiligen Ausbildungsbetrieb, mit dem Mehrgenerationenhaus Herbrechtingen sowie mit der Jugendarbeit vor Ort (Offene Jugendarbeit, Jugendarbeit der Vereine und Kirchen).

Gefördert wird das Jobpatenprojekt durch die  Auerbachstiftung.

Kontakt:

Katholische Kirchengemeinde Herbrechtingen
Hortst Tampe
Tel. 07324 5305

Diakon Michael Junge
Tel. 07324 9852-25

CaritasFreiwilligenAgentur
Anita Knauß
Tel. 07321 35900
 Mail

Katholische Betriebsseelsorge
Dr. Rolf Siedler
Tel. 07361 59020
 Mail